Sonntag, 22. Oktober 2017

Rezension zu "Das Schiff der Träume" von Martha Conway

Mal etwas ganz anderes :-)
 
Bildergebnis für das schiff der träume

Inhalt vom Buchrücken:

1838 auf dem Ohio River: May Bedloe arbeitet als Schneiderin für ihre Cousine Comfort Vertue, eine gefeierte Schauspielerin. May hatte nie das Bedürfnis, im Scheinwerferlicht zu stehen, und ist mit ihrem einfachen Leben zufrieden. Doch dann trennt sich Comfort überraschend von May, und zum ersten Mal in ihrem Leben ist diese ganz auf sich allein gestellt. Aus der Not heraus heuert sie auf Hugo Cushings Theaterschiff an – und blüht auf. Denn die bunte, exotische Truppe, die ihr dort begegnet, lässt sie endlich zu sich selbst finden. Als ihr dann noch Hugo selbst Avancen macht, scheint ihrem Glück nichts mehr im Wege zu sein. Doch gerade als May ihren Platz im Leben gefunden zu haben glaubt, wird sie vor die größte Herausforderung ihres Lebens gestellt …

Meine Meinung:

Das Cover und der Titel haben mich sofort in ihren Bann gezogen, sodass ich schon sehr gespannt war, welch wundervolle Geschichte mich erwartet.
Das Schiff der Träume ist ein Gesellschaftsroman, der sich mit der Zeit vor des großen Amerikanischen Bürgerkrieges, beschafft. Ich fand diesen Zeitraum sehr gut gewählt. Es ist mal etwas anderes. Auf der einen Seite leben nicht mehr alle in den festen Schranken, im Süden werden Sklaven gehalten, im Norden nicht, aber noch sind nicht alle soweit, gegen die Sklaverei zu kämpfen. Es sind die ersten Vorboten dessen. Die ersten Sklavengegner treten öffentlich auf und ein Untergrundnetzwerk entsteht, entlaufenden Sklaven zu helfen - doch alles hat seinen Preis.

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Rezension zu Armageddon von Wolfgan Hohlbein

Gemischte Gefühle
 
Bildergebnis für armageddon hohlbein

Inhalt vom Buchrücken:

Auf dem Flug nach Tel Aviv begegnet Beka dem gleichermaßen faszinierenden wie undurchschaubaren Luke. Doch bevor sie sein Geheimnis ergründen kann, zerreißt eine gewaltige Druckwelle das Flugzeug. Das Undenkbare ist geschehen: Eine Atombombenexplosion vernichtet weite Teile Israels. Aber Beka und Luke überleben. Sie finden sich in einem unterirdischen, verlassenen Tempel wieder, der von geheimnisvollen Symbolen übersät ist. Und alles deutet darauf hin, dass Armageddon begonnen hat – die letzte Schlacht ...

Meine Meinung:

Ich finde der Klappentext klingt unglaublich interessant und hat mich soo neugierig auf diese Geschichte gemacht. Die ersten 50 Seiten sind auch toll. Ich mag Wolfgang Hohlbeins Schreibstil sehr. Er ist anders, aber einzigartig und gut, sehr detailliert geschrieben. Mir hat der Einstieg in die Geschichte so gut gefallen- es war mal ungewöhnlich und machte wirklich neugierig. Doch leider nahm die Spannung immer mehr im Lauf der Handlung für mich ab, was ich wirklich sehr schade fand.

Montag, 9. Oktober 2017

Rezension zu Für immer zuckerfrei - Schlank, gesund und glücklich, ohne das süße Gift von Anastasia Zampounidis

Enttäuschend
 
Bildergebnis für für immer zuckerfrei

Inhalt vom Buchrücken:

Anastasia Zampounidis ist trockener Sugarholic. Jahrzehntelang griff sie zu Süßigkeiten, wenn sie sich beruhigen, trösten oder belohnen wollte, und erweckte damit nur neuen Heißhunger. Ein regelrechter Suchtkreislauf aus kurzfristiger Befriedigung und baldigem Verlagen nach mehr entstand. Dann ging sie auf Entzug, mit großartigen Folgen: Sie verlor Gewicht, fühlte sich ausgeglichener und fitter, zudem sieht die Endvierzigerin aus wie Anfang dreißig.
Welche Folgen hat Konsum von Zucker also wirklich? Wie wirkt er, wo steckt er überall drin und wie nascht man ohne das süße Gift? Anastasia Zampounidis erzählt von ihrem Weg aus der Zuckerhölle, sie klärt über seine Wirkungsweise auf und verrät Tipps und Rezepte, die zuckerfrei glücklich machen.


Meine Meinung:

Nur der Anhang hat mir gefallen.

Ich ernähre mich sehr gesund, mache viel Sport und liebe es immer neue Rezepte auszuprobieren. Ich bin kein Vegetarier, dafür liebe ich Fleisch viel zu sehr, dennoch mag ich vegane Kreationen und bestelle oft auch vegetarische Köstlichkeiten, denn die Küche ist so grenzenlos offen und vielseitig für alles geworden.
Ich bin kein Freund von radikalen Ernährungsdisziplinen, dennoch hat mich Anastasia Zampounidis Buch gereizt. Ich möchte ganz bestimmt nicht komplett auf Zucker verzichten, auch wenn es beachtlich ist, dass sie wirklich so jung und frisch und fit aussieht, was ich ihr durchaus auch glaube, das dies durch das ohne Zucker leben und gute Gene bedingt ist, aber ich dachte, ich fände ein paar neue Inspirationen und Wissenswertes.
Doch leider erzählt dieses Buch vielmehr über ihr Leben, als über ihr Leben ohne Zucker! Es fängt bei ihrer Kindheit an, geht über Geschichten in Griechenland, ihre Karriere, ihre Höhen und Tiefen und Wanderwege, ehe sie endlich beim Zucker anfängt und das fand ich wirklich mühsam, weil mich die ganzen Seiten davor nicht interessiert haben und mich leider auch nicht der Schreibstil mitreißen konnte.

Samstag, 30. September 2017

Rezension zu New York zu verschenken von Anna Pfeffer

Ein süßer Chatroman
 
Bildergebnis für new york zu verschenken buch

Inhalt vom Buchrücken:

Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …

Meine Meinung:

Mir hat das Buch einfach super für zwischendurch gefallen. Es ist zwar ziemlich klischeelastig, aber sorgt immer wieder für kleine Lacher.

Mittwoch, 27. September 2017

Rezension zu Sowas passiert nur Idioten wie uns von Sabine Schoder

Band zwei um Jay und Viki!
 
Bildergebnis für sowas passiert nur idoten wie uns sabine schoder

Inhalt vom Buchrücken:

Viki und Jay sind das absolute Traumpaar, das auch nach Monaten noch auf Wolke sieben schwebt. Endlich ist alles gut, endlich hat Viki jemanden gefunden, dem sie vertrauen kann, der ohne Wenn und Aber zu ihr steht. Doch dann findet Viki heraus, dass Jay sich nachmittags heimlich duscht. Das tut doch nur jemand, der etwas zu verbergen hat. Oder?
Da ist etwas, das Jay ihr verschweigt. Etwas, das sich eiskalt in Vikis Herz bohrt.
Setzt er alles, was sie hatten, einfach so aufs Spiel?

Meine Meinung:

Sehr düster und traurig. Toller genialer Schreibstil! Fesselnd. Spannend!

Sonntag, 10. September 2017

Rezension zu Beware that Girl von Teresa Toten

Bildergebnis für beware that girl


 


Inhalt vom Buchrücken:

New York, Upper East Side: Kate O'Brien, eine Meisterin im Lügen und Manipulieren, hat ihre glänzende Zukunft genau geplant: ein Studium in Yale! Die mittellose Stipendiatin einer Eliteschule sucht sich berechnend die superreiche und leicht beeinflussbare Olivia Sumner als Freundin. Obwohl Kate bald bei Olivia einzieht, verschweigt sie ihre dunkle Vergangenheit, auch Olivia verliert kein Wort darüber, warum sie ein Jahr lang wie vom Erdboden verschwunden war. Als der gutaussehende und charmante Mark Redkin auftaucht, spürt Kate instinktiv, dass Mark nicht nur ihre Pläne durchkreuzen kann, sondern gefährlich ist. Dennoch muss sie hilflos zusehen, wie ihre Freundin ihm verfällt. Zwischen Kate, Olivia und Mark entspinnt sich ein abgründiges Katz-und-Maus-Spiel ...

Meine Meinung:

Das Buch war eine Überraschung vom Fischer Verlag für mich und ich hatte überhaupt keine Vorstellungen, was auf mich zukommt. Und bin begeistert. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gepackt, ich war wie gefesselt und konnte nicht aufhören zu lesen.

Schmand-Weintraubenkuchen

 
Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag ihr Lieben,
 
ich wollte schon immer mal einen Kuchen mit gebackenen Weintrauben ausprobieren und heute habe ich mich getraut. Und es schmeckt fantastisch! Die Weintrauben haben mir gebacken sogar noch besser geschmeckt als pur. Sie sind würziger, nicht so säuerlich - sehr lecker!
 

 
Für eine kleine Springform habe ich für den Boden 100g Mehl verwendet (50g Dinkelmehl/50g Kokosmehl), 50g kalte Butter, 30g Zucker und 1 Ei. Ich habe alles verknetet und dann 30 min ruhen lassen und anschließend den Teig in die gefettete Springform gedrückt.

 
Die Füllung besteht aus 200g Schmand, 2 großen EL Magerquark, 25g Grieß, 50g Zucker, ein Päckchen Bourbon Vanillezucker und etwas Abrieb einer unbehandelten Zitrone. Ich habe alles einfach vermengt und auf den Boden gegeben und anschließend die Weintraube und noch ein paar Mirabellen auf der Creme verteilt.



 
Das ganze hatte ich 40 Minuten bei 180 Grad Ober-Unterhitze im Ofen.
 
Fertig! Besonders warm liebe ich solche Schmand-Quarkkuchen. *.*
 
<3 Fiorella

Sonntag, 3. September 2017

Rezension zu Vorwärts küssen, Rückwärts lieben von Sybille Hein

Eine süße Geschichte über das Leben in Luftschlössern mitten in Berlin
 
Bildergebnis für vorwärts küsse

Inhalt vom Buchrücken:

Eigentlich wollte Pia sich nie wieder in einen Schönling verlieben. Eigentlich sollte es ein Sommer werden, in dem Mückenstiche und Fruchtfliegen zu ihren größten Herausforderungen zählen. Aber dann steht August vor ihr. Charmant, schlagfertig und sexy wie Ryan Gosling. Selbst Pias dicker Kater ist entzückt. Während Pia schon anfängt, ihr Luftschloss einzurichten, bleibt ihr bester Freund Eddi skeptisch. Wie oft musste er miterleben, dass aus Pias Zuckerwatteherz ein dicker Teerklumpen wird. Er ist ganz sicher: Pia braucht keinen Traumprinzen an ihrer Seite, sondern einen Kumpeltypen zum Anfassen. Denn ohne Freundschaft bleibt jede Liebe immer nur eine Luftnummer. Und tatsächlich: Das Leben hält in Liebesdingen eine zauberhafte Überraschung für Pia bereit – im wahrsten Sinne des Wortes!

Meine Meinung:

Durchgeknallt, ein bisschen verrückt, ein bisschen Wahnsinn - genau mein Geschmack.
Ich habe mich sehr gefreut mal eine Geschichte wieder zu lesen, die im Herzen Berlin spielt. Da ich selbst aus Berlin komme, konnte ich mir die ganze Umgebung, die Straßen und Häuser lebhaft vorstellen und habe mich sehr heimisch gefühlt.

Freitag, 11. August 2017

KOKOS- ERDBEER-TORTE

 
Hey meine Lieben,
 
letztes Wochenende habe ich nochmal die Erdbeerzeit ausgenutzt und einen Kokoskuchen damit gebacken.
 
Zutaten für eine kleine Kuchenform
Für den Boden:
3 Eier
100g Kokosblütenzucker
45g Kokosmehl
30g Dinkelmehl
1 TL Backpulver
40g Kokosraspel
30g Butter
 
Für die Creme:
1 Zitrone
500g Magerquark
200g Sahne
San apart
2 EL Zucker
 


 
Zuerst habe ich die Eier mit dem Kokosblütenzucker verrührt, dann dazu die Butter gegeben und zum Schluss die Mehle, BP und Raspel untergehoben. Der Teig ist einfach so lecker kokoshaltig.


 
Dann habe ich Erdbeeren klein geschnitten, während der Kuchen für eine halbe Stunde 180 Grad Ober- Unterhitze im Ofen war.

 
Dann habe ich alle Zutaten der Quarkcreme mit einander vermischt.
 
Zuerst habe ich die Erdbeeren auf dem Kuchenboden an den Rand gestellt und dann die ganze Mitte damit aufgefüllt, dann die Quarkcreme darüber gestrichen und in den Kühlschrank gestellt. Kurz vor dem Servieren habe ich auf der Quarkcreme noch einmal Erdbeeren gegeben.

 






 
Nächste Mal werde ich auch in die Creme Kokos dazu geben, aber das hatte ich für den ersten Versuch weggelassen, falls es sonst zu viel Kokos wäre. Das war es aber nicht. Der Boden war wirklich lecker!
 
<3 Fiorella

Freitag, 28. Juli 2017

Show it friday

 
Einen wunderschönen Freitag meine Lieben,
 
heute mache ich nach langer Pause mal wieder bei der Aktion von Sunny Magic Books und Seductive Books mit.
Es geht darum ein Buch zu einem bestimmten Thema oder einem bestimmten Merkmal zu zeigen. Dabei ist es egal ob ihr das Buch schon gelesen habt, es auf eurem SuB liegt oder auf eurer Wuli steht. Zu diesem Buch werden dann 3 Fragen beantwortet.
 
Das heutige Thema lautet:
 
Zeige ein Buch, mit wunderschönen Illustrationen im Buch

Bildergebnis für cathy book sean stewart

1. Was ist deine Meinung zu diesem Buch?

Ich liebe dieses Buch und habe es schon mehrmals gelesen. Es ist eigentlich ein erster Band, aber ich habe die Folgebände nie gelesen. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht warum. Ich habe es damals mit 12 gelesen und in der Zeit einfach noch keine Bücher gekauft.
Es ist als Tagebuch geschrieben und deswegen wurde immer mal wieder dazwischen herum gekritzelt, es gibt viele kleine Bildchen, Skizzen und Notizen und es macht einfach Spaß durch das Buch zu blättern oder beim Lesen sich intensiver mit dem Stoff zu befassen.

Denn es ist auch ein kleines bisschen Detektivarbeit. Am Anfang gibt es eine Mappe, mit Fotos, Papierschnipseln, Bons ect.

Bildergebnis für cathy book sean stewart

Bildergebnis für cathy book sean stewart

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Es gibt zwei Cover. Einmal das schwarze äußere, was mir persönlich nicht gefällt und innen nochmal eins. Dieses gefällt mir sehr gut. Genau wie auf dem Cover sind auch die Zeichnungen in dem Buch.

Bildergebnis für cathy book

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen?

Nein.





 

Mittwoch, 26. Juli 2017

Rezension zu Auf ewig dein- Time School- von Eva Völler

Ein toller Auftakt für eine neue Reihe!
 
Bildergebnis für time school eva völler
 
 

Inhalt vom Buchrücken:

Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden.
Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«

Meine Meinung:

Ich habe die Zeitenzauber-Reihe geliebt und war ganz aus dem Häuschen als ich erfahren habe, dass es endlich mit Anna und Sebastiano weitergeht!
Ich muss sagen, ich habe sehr gemischte Gefühle. Ich habe etwas ganz anderes erwartet. Mit einer Zeitreiseakademie habe ich gar nicht gerechnet, aber die Idee gefällt mir sehr gut. Doch leider ist es noch gar keine richtige Schule, sondern eher so, dass Anna und Sebastiano drei Schüler aus unterschiedlichen Epochen rekrutiert haben und sie mehr oder weniger mitschleifen, denn beide haben ganz ihre eigene Probleme.

Mittwoch, 12. Juli 2017

Rezension zu Die Saga der wahrhaften Märchen- Die wahrhafte Prinzessin auf der Erbse

Bildergebnis für pia kovarik die prinzessin auf der erbs

Inhalt vom Buchrücken:
KURZGESCHICHTE

Es war einmal die Geschichte der Prinzessin auf der Erbse. Doch was die wenigsten wissen ist, dass es sich bei der Adeligen in Wahrheit nicht um eine Prinzessin aus dem Menschenreich handelte, sondern um die wahrhafte Königstochter des mächtigsten Chihuahua-Königs aller Zeiten aus dem sagenumwobenen Land der Azteken. In dieser Geschichte begleiten wir die ungestüme Chihuahua-Prinzessin auf ihrer Abenteuerreise von Mexiko nach Europa und hoffen, dass sie am Ende die wahrhafte Liebe findet, auch wenn man diese oft erst am zweiten Blick erkennt.

Meine Meinung:

Ich habe bereits die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs aus dieser sehr unterhaltsamen Reihe gelesen und auch nach dieser süßen Kurzgeschichte mich einfach besser gefühlt.

Pia Kovarik schafft es einfach, einem das Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Ich habe es gelesen und mir ging es wunderbar. Ich hatte soo übersprudelnde gute Laune und einen Energiekick für den Start in den Tag bekommen - und das einfach durch paar lustige, witzige sehr schön geschriebene Märchen auf der Hundeebene!

Das Cover passt gestaltungstechnisch sehr gut zum ersten Band. Man erkennt sofort, dass die Bücher gemeinsam zu einer Reihe gehören. Das Pink passt perfekt zur Chihuahuaprinzessin Lilly. Sie ist so quirlig und lebendig, ein kleiner Wildfang und ich musste sie beim Lesen einfach gern haben.

Meine beste Freundin heißt auch Lilly. Deswegen musste ich sowieso immer Lachen! Lilly möchte auf Reisen gehen, Abenteuer erleben, die Welt sehen und nicht einfach in dem Schloss ihres Vaters versauern und heiraten! Also gibt ihr Vater der Chihuahuakönig nach - nicht jedoch ohne den Hauptmann, einen sehr tapferen Soldaten.
Auf ihrer Reise lernt Lilly auch andere Rassen kennen, so zum Beispiel, die portugiesischen Wasserhunde, die sich durch ein sehr zotteliges Fell auszeichnen.

Zitat:
"Sie waren allesamt des "Hol' den Ball"-Spiels mächtig, beschützten ihre menschlichen Freunde auf Schritt und Tritt, wussten über die Vorzüge des Dackelblicks Bescheid und erhielten dafür die delikatesten Speisen, die Lilly je gesehen hatte."

Natürlich kann man keine charakterliche Tiefe erwarten, aber das ist eine Kurzgeschichte. Die Zeit rast, die Handlungen galoppieren und so richtig versteht man die Charaktere nicht. Wie können uns nicht in ihr Handeln hineinversetzen, warum sie jemanden lieben oder nicht, aber das tut der Geschichte keinen Abbruch. Sie lebt durch ihren Witz, durch die Geschwindigkeit und Unterhaltung.

Ich war schon ziemlich gespannt, wie die Autoren die Erbsen ins Spiel bringen würde und fand es einfach zum Niederknien. Herrlich! Ich musste so lachen, als die Chihuahuadame zum ersten Mal auf die kleinen grünen Kügelchen trifft. Das war so süß! Einfach göttlich!

Auch hat die Geschichte einen moralischen Aspekt, der mich sehr positiv überrascht hat. Er zeigt, wie sehr man durch eine rosarote Brille, die Wirklichkeit übersieht, im wahrsten Sinne des Wortes blind für etwas ist, dass man nicht sehen will. Menschen und in diesem Fall Hunde können sich durch den Einfluss von anderen Persönlichkeiten sehr verändern und manchmal ist es auch zu spät für eine Rückkehr.
Das hat mir wirklich sehr gut gefallen.

Der Schreibstil ist locker und spritzig zu lesen. Ich habe es diese Nacht gelesen, als ich nicht schlafen konnte und war ratz batz durch.


Fazit

Die wahrhafte Geschichte der Prinzessin auf der Erbse - ideal zum Vorlesen, einfach Entspannen und Lachen für zwischendurch.



Cupcake Clipart Scrapbook Pack Digital Scrapbooking Cupcakes Süßigkeiten Kuchen Vanille Lemon Mint Schokolade rotem Samt Zuckerwatte INSTANT

Freitag, 23. Juni 2017

TAG Midyear book freak out



Die wunderbare Denise von Books Histories und Secrets hat mich zu diesem inspirierenden TAG eigeladen.
Ihre Intention dazu war: "Immer wenn ein Jahr zuende geht, kann man an jeder Ecke, auf fast jedem Blog, Jahresrücklicke oder auch Top Ten auflistungen der vergangenen 12 Monate entdecken. Doch was ist mit unseren Meinungen nach der hälfte der Zeit?"

Und Denise hat vollkommen recht! Mir fällt es manchmal ganz schön schwer am Ende eines Jahres mich für ein Highlight ect. zu entscheiden, da passt so ein Zwischenstatus gerade recht.

Donnerstag, 22. Juni 2017

Rezension zu Stell dir vor, dass ich dich liebe von Jennifer Niven

Anders- ungewöhnlich- Selbstliebe
 
Bildergebnis für stell fir vor dass ich dich liebe

Inhalt vom Buchrücken:

Der eine Mensch, der dein Leben verändert
Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein.
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?

Eine Geschichte über die eine wahre Liebe, die dir das wunderbare Gefühl schenkt, mit all deinen verdammten Fehlern perfekt zu sein.

Meine Meinung:

Die Geschichte ist aus zwei Perspektiven geschrieben. Einmal aus Jacks Sicht, wie er die Welt sieht - durch seine Augen. Das fand ich sehr interessant und die Autorin hat für mich seine Gesichtsblindheit sehr gut rübergebracht.
Immer wieder gab es Situationen, in denen Jack an seine Grenzen stieß. Er erkennt seine Freunde nur an äußeren Merkmalen, wie extrem blondes Haar, eine nervige Stimme, seine Freundin trägt immer einen aufgemalten Schönheitsfleck.
Ich stelle mir das sehr anstrengend vor nie zu wissen, wer vor einem steht. Immer ist es ein Fremder und nur an kleinen ausgewählten Merkmalen, die dein Gehirn schon reflexartig absucht, weißt du, ob du die Person schon kennst oder nicht. Nicht einmal seine eigenen Eltern und Geschwister kann er in einer Menschenmenge identifizieren.
Doch Jack hat sich eine Strategie überlegt. Keiner weiß, dass er gesichtsblind ist, denn dann wäre er schnell ein Opfer.
Er ist schlau und gerissen, blitzschnell findet er Lösungen in einem Dilemma und gleichzeitig spürte ich, wie alleine er in dieser großen weiten Welt ist, wie alleine er sich unter Menschen fühlt und da hat er mir immer extrem leid getan.
Ich mochte Jack von Anfang an. Er ist ein lieber netter Junge und versucht sich in dem Meer der Highschoolpiranhas ja auch nur über Wasser zu halten.
Es ist besser ein Jäger zu sein, als gejagt zu werden.

Auf der anderen Seite steht da Libby. Sie wurde im Fernsehen als fettester Teenager Amerikas bekannt, nachdem sie schon so viel wog, dass ein Kran das Dach ihres Hauses aufreißen musste, um sie aus dem Haus zu bekommen und ins Krankenhaus zu bringen.
Nach dem Tod ihrer Mutter hatte sie Trost im Essen gesucht - doch sie hat es geschafft. Sie hat schon 190 Kilo abgenommen. Sie ist zwar immer noch die Dickste im weiten Umkreis, aber sie hat es geschafft zu kämpfen, Sport zu treiben, sich gesund zu ernähren und möchte nach mehreren Jahren Hausunterricht endlich wieder eine Highschool besuchen.
Ich fand das sehr mutig von ihr. Generell hat die Autorin mit Libby eine beeindruckende Persönlichkeit geschaffen.
Auf der einen Seite spüren wir als Leser ihre Ängste und Sorgen, ihre Verzweiflung und möchten bloß nicht in ihrer Haut stecken, auf der anderen Seite begegnet sie dem Hass und den Beleidigungen ihrer Mitschüler mit Coolness und Selbstbewusstsein. Sie lässt sich nicht einschüchtern, sondern kämpft für ihre Daseinsberechtigung. Sie ist erwünscht!

Die Highschoolwelt stelle ich mir immer sehr brutal vor. Ich habe schon einige Bücher gelesen, wo es Mobbing im großen Ausmaß gab, aber in dieser Geschichte finde ich es wirklich schon sehr schlimm. Mobbing, Hass - nur Schönheit und Ansehen zählt. Ein falsches Wort, ein falscher Schritt und man wird ganz schnell vom Wolf zum Hase und muss um sein Leben rennen.
Das Buch ist vor allem eine
Geschichte über die Selbstliebe. Jeder sollte sein Bestmöglichstes geben und sich dann so akzeptieren, wie man ist. Es sollte mehr Liebe, mehr Freiheit, mehr Glück und Akzeptanz, mehr Respekt und Freundschaft untereinander geben.
Ich fand einen Lehrer an der Highschool besonders toll. Er wandte in seinen Stunden ungewöhnliche, aber spaßige Methoden an, um genau all das zu lehren. Die Welt könnte so viel schöner sein, ohne de ganzen Neid, die hässlichen Worte und gemeinen und feigen Taten.

Und am Ende gibt es auch noch dieses unsichtbare Band zwischen Jack und Libby. Hat ihre Liebe eine Chance?

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich habe sie in zwei Tagen durchgelesen und war einfach froh. über so ein schönes Ende. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig, aber ich habe schnell rein gefunden. Er war flüssig und ausdrucksstark. Besonders aber die Dialoge zwischen Jack und Libby haben mir gefallen. Sie waren sanft und vorsichtig, tastend, suchend - es war niedlich dass zu Lesen - und gab dem ganzen ein authentisches Flair.

Fazit:

Stell dir vor dass ich dich liebe ist ein Buch über zwei ganz besondere Charaktere. Eine Geschichte über die Selbstliebe, über das Glück und natürlich über das zarte Band der ersten Liebe.

4 Sterne

Mittwoch, 14. Juni 2017

Rezension zu Feel again von Mona Kasten

Für mich der beste Band der Reihe!
 
Bildergebnis für feel again

Inhalt vom Buchrücken:

Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.

Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen.


Meine Meinung:

Ich hatte die Leseprobe zu Feel again schon am Ende des zweiten Bandes gelesen und war bereits hin und weg. Ich habe mich so auf das Buch gefreut und bin begeistert! Mir gefällt die Geschichte rund um Sawyer und Isaac am besten von allen drei. Sie ist einfach wunderschön - toll geschrieben und endlich mal nicht das typische Klischee vom Bad Boy.

Montag, 12. Juni 2017

Rezension zu Peter Pan

Ich bin begeistert!

Bildergebnis für peter pan buch

Inhalt vom Buchrücken:

Er wird niemals erwachsen, und er kann fliegen Peter Pan! Die Stücke und Geschichten aus der Feder des Schotten James M. Barrie machten ihn unsterblich, zahlreiche Verfilmungen trugen ihm und seinem Autor Weltruhm ein. Im Niemalsland, dem fantastischen Inselreich, erleben die kleine Wendy und ihre Brüder gemeinsam mit Peter Pan, der Elfe Tinker Bell und den Verlorenen Jungs die aufregendsten Abenteuer und müssen antreten gegen den fürchterlichen Captain Hook

Meine Meinung:

Ich liebe die Verfilmungen zu Peter Pan und mag diese fantastische Reise, die Feen und Indianer, das Krokodil und all die seltsamen, aber zauberhaften Erlebnisse, dass ich das Buch auch einmal lesen wollte.
Da bereits Alice im Wunderland zu meinen Lieblingsbüchern gehört, habe ich voller Vorfreude begonnen und wurde nicht enttäuscht.
Jeder kennt die Geschichte von Peter Pan. Er steht eines Tages im Kinderzimmer und entführt Wendy, John und Michael nach Nimmerland, wo sie allerhand erleben.
Es ist ein Chaos aus Fiktion und Realität, fantasievoll und schillernd - der Schreibstil lädt gerade dazu ein, ebenfalls in Nimmerland verweilen zu wollen und gleichzeitig glaube ich, dass dieses Buch nichts für Kinder wäre. Der Autor verwendet sehr viel Ironie und Sprachwitz und oft muss man ein wenig um die Ecke denken - aber gerade das hat mich so an dieser Geschichte begeistert!
Es ist verwirrend und manchmal undurchsichtig und doch klar, voller Magie, aber auch ein wenig traurig.
Denn es ist in jedem Falle auch gesellschaftskritisch. Die "Lost Boys" sind einsame Kinder, aus dem Kinderwagen gefallen, verloren gegangen, zu teuer - sie werden von ihren Eltern vermisst und leben im Nimmerland ein abenteuerliches, aufregendes Leben - doch vor allem vermissen sie ihre Mutter und klammern sich deswegen an Wendy, die ihnen liebevoll die Haare kämmt oder ihnen ihre "Medizin" gibt.
Denn Peter Pan ist ein ganz besonderer Charakter. Auch er hat seine Familie verloren und musste eines Abends feststellen, dass seine Eltern ihn durch ein anderes Baby ersetzt haben. Dies hat ihn für immer verstört. Niemals will er so werden wie sie - er hasst die Erwachsenen. Um jeden Preis möchte er Kind bleiben, Abenteuer erleben, weder in der Vergangenheit, noch in der Zukunft leben - nur im Jetzt mit Spaß und Freude und keinen Sorgen.
Er sieht sic als Anführer, ist großspurig, eingebildet und arrogant - und doch steckt hinter seiner selbstbewussten Fassade ein kleiner, einsamer Junge, der nachts Albträume hat und den Wendy trösten muss.

Fazit:

Peter Pan ist für mich kein Kinderbuch, sondern ziemlich traurig, dennoch hat mich die phantasievolle Darstellung der Welt auch oft zum lachen gebracht. Der Schreibstil ist einmalig und für mich zählt Peter Pan eindeutig zu wunderbaren Meisterwerken der Literatur.

5 Sterne





Freitag, 2. Juni 2017

show it friday


 
Einen wunderschönen Freitagabend meine Lieben,
 
heute mache ich glaube ich zum zweiten Mal bei der Aktion von Sunny Magic Books und Seductive Books mit.
Es geht darum ein Buch zu einem bestimmten Thema oder einem bestimmten Merkmal zu zeigen. Dabei ist es egal ob ihr das Buch schon gelesen habt, es auf eurem SuB liegt oder auf eurer Wuli steht. Zu diesem Buch werden dann 3 Fragen beantwortet.
 
Das heutige Thema lautet:
 
Zeige ein Buch, indem sich ein Charakter befindet, mit dem du gern mal ein Date hättest ;)
 
Bildergebnis für city of bones Ähnliches Foto
 
1. Wie ist deine Meinung zu diesem Buch?

Hach ja - da fällt mir sofort einer ein - Jace!
 
 

Vollständiger Name: Jonathan Christopher Herondale

Name mit allen Nachnamen:
Jace Herondale Wayland Lightwood Morgenstern
Alter: 17 Jahre
Er ist ein Nephilim und wohnt im New Yorker Institut.
Haarfarbe: goldblond
Augenfarbe: golden
Hautfarbe: leicht goldfarben
Er hat schlanke Pianistenhände, ist durchtrainiert und sein linker Schneidezahn ist angebrochen.
Auf der linken Schulter hat er ein sternförmiges silbernes Muttermal.

Er gilt als unglaublich attraktiv  und anziehend.
 
Obwohl ich eigentlich auf dunklere Typen stehe und blond nicht so mein Favorit ist, stört mich das bei ihm gar nicht. Sein Charakter ist soo witzig! Beim Lesen muss ich immer so viel lachen!
Er liebt:
- Kämpfen
- Waffen
- Tomatensuppe und Mangos
Er hasst:
- Enten
-Lügen
- Essen von Isabelle Lightwood
- Bergamotte in Earl Grey Tea
 
 
2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover?

Ich finde die englischen Cover einfach atemberaubend! Deswegen habe ich beide und das deutsche Zuhause - ich sammle die Ausgaben - ich liebe einfach diese Reihe, den Witz! Ich glaube, jetzt lese ich das Buch gleich nochmal, obwohl ich es schon fünfmal gelesen habe.

 
3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen?
 
Oh ja - alle! Auch ihre neue Reihe The Dark Artefices habe ich angefangen und auch ihre Schattenjägerreihe im viktorianischen England gelesen. Und alle ihre männlichen Charaktere sind zum Dahin schmelzen!
 
 

 
Und ein paar Jace- Zitate :D


Jace: "Unglücklicherweise, gilt meine einzige und wahre Liebe nur mir selbst."
Dorothea: "Dann musst du dir zumindest keine Sorgen machen, zurückgewiesen zu werden, Jace Wayland."
Jace: "Nicht unbedingt. Ab und zu gebe ich mir selbst einen Korb, um das Ganze interessanter zu machen."


-Alec: "Was ist das denn?"
Jace: "Ein Mädchen. Du weißt doch, was Mädchen sind, Alec. Deine Schwester Isabelle ist eins."
 
 
 


 
„Nachforschungen?“, lachte Isabell. „Sind wir jetzt Detektive? Vielleicht sollten wir uns einen Codenamen zulegen.“
„Gute Idee“, sagte Jace „Ich bin Baron Heißsporn von Hugenstein.“

Alec: "Was machst du da?"
Jace: "Ich liege auf dem Boden und winde mich vor Schmerzen. Das entspannt mich."
Alec: "Was, wirklich? Oh... das war als Scherz gemeint..."

Habt ihr das Buch gelesen?

<3 Fiorella

Donnerstag, 1. Juni 2017

Sommerlich leichte Zitronentorte

 
Hey meine Lieben,
 
ich wünsche euch einen wunderschönen Kindertag! mein Gott, es ist schon Juni und ich kann es noch gar nicht fassen. In genau 6 tagen habe ich Geburtstag du werde 20 Jahre alt! Ich freue mich schon tierisch - ich habe eine ziemlich coole Geburtstagsfeier geplant.
 
Aber nun zum Kuchen.
 
Das Rezept habe ich von Sally von Sallys Blog. Ich liebe ihre Kreationen! Das einzige, was ich abgewandelt habe,war, Vollkornkekse und Haferflocken statt Cheesecake Kekse, sowie weil wir keine Stärke mehr hatten, zwei Mal Sahnesteif zu verwenden. Außerdem habe ich statt Mascapone Magerquark verwendet. :-)
 
Daher schreibe ich das Rezept jetzt nicht hier auf.
 
Hier, bei Globus, findet ihr es!
 
Es ist auf jeden Fall ein super Top Rezept! Ich fand es zwar ein bisschen kompliziert mit dem Anrühren für die optimale Konsistenz, aber er schmeckt einfach mega zitronig und locker!


 
Kekse zerkleinern :D

 
Masse anrühren


 
Creme auf den Keksboden geben


 
Guten Appetit!
 
<3 Fiorella